18. Horber Werkzeugtag 2022

Datum

19.05.2022

Uhrzeit:

08:00

Ort:

DHBW Stuttgart Campus Horb

Beginn: 09.00 Uhr


Prof. Antje Katona, Leiterin DHBW Campus Horb

Begrüßung der Teilnehmer


Prof. Dr.-Ing. Thomas Seul, Präsident des Verband Deutscher Werkzeug- und Formenbauer (VDWF)

Video-Grußwort zu 30 Jahre VDWF


Prof. Dr. Bernhard Rief, Institut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET

Kurze Einführung in die Thematik


Reinhard Fauser, Weißer & Grießhaber GmbH, Mönchweiler

Strategie 2030 für den internen Werkzeugbau

  • Strategien für die internationale Wettbewerbsfähigkeit
  • Internationale Wettbewerbsfähigkeit
  • Planungssystematik
  • Effizienzsteigerung von Mensch und Maschine
  • Digitalisierung im Werkzeugbau
  • Nachhaltigkeit im Werkzeugbau

Kaffeepause


Dr. Stefan KruppaBarnes Group Inc., Bahlingen

Smart Molds – Intelligente Spritzgießwerkzeuge

  • Welchen Stellenwert haben Formen & Werkzeuge im digitalen Ökosystem der kunststoffverarbeitenden Industrie
  • Datenerfassung für Heißkanäle und Spritzgießwerkzeuge
  • Überwachung, Steuerung und Regelung von Produktionsprozessen
  • Service, Instandhaltung und Status für Spritzgießwerkzeuge digital unterstützt

Jan Bayerbach/H&B/ Electronic GmbH & Co.KG, Deckenpfronn

Der Digitale Zwilling im Kontext eines Spritzgießwerkzeugs

  • Was ist ein Digitaler Zwilling? Welchen Nutzen bringt ein Digitaler Zwilling?
  • Wie sieht der Digitale Zwilling eines Spritzgießwerkzeugs aus?
  • Praxisbeispiel
  • Ausblick

Mittagspause


Additiv hergestellte metallische Werkzeugeinsätze für Spritzgießwerkzeuge

Prof. Dr. Oliver KeßlingInstitut für Kunststoff- und Entwicklungstechnik IKET, Horb
Teil 1: Technologie der Herstellung metallischer Werkzeugeinsätze

  • Herstellungsverfahren (Stand der Technik)
  • Verfahrensgrenzen (Genauigkeiten, Werkstoffe, etc.)
  • Entwicklungstendenzen

Thomas Weinmann/H&B/ Electronic GmbH & Co.KG, Deckenpfronn
Teil 2: Investitionsentscheidung für eine Anlage zur additiven Herstellung von metallischen Werkzeugeinsätzen

  • Kriterien für die Investitionsentscheidung
  • Integration der Anlage in die betriebliche Ablauforganisation
  • Erfahrungen mit additiv hergestellten metallischen Werkzeugeinsätzen

Werner GebhartHermle Maschinenbau GmbH, Ottobrunn

Neue Anwendungsmöglichkeiten in der additiven Fertigung mit der Hermle MPA-Technologie

  • Vorstellung des Hermle MPA-Verfahrens
  • Charakteristik der MPA-Technologie
  • Heizen und Kühlen
  • Verschleißschutz durch Multimaterial
  • Hybride Bauweise

Kaffeepause


Johannes ZimmermannMOLDINO Tool Engineering Europe GmbH, Hilden

Welchen Einfluss haben Fräswerkzeuge auf den Fertigungsprozess im Werkzeugbau?

  • Reduzierung der Durchlaufzeit und insgesamt der Lieferzeit des Spritzgießwerkzeugs
  • Steigerung der Fertigungskapazitäten im Werkzeugbau
  • Erhöhung des Automatisierungsgrades
  • Einsparen von Prozessschritten in der Fertigung
  • Prozesskosteneinsparung
  • Erhöhung der Margen

Teilnahmegebühr

333,20 Euro (inkl. MwSt.)

  • Florianstraße 15
  • 72160 Horb a. N.

detaillierter Zeitplan

  • 19.05.2022  |  08:00   -  17:00

Ansprechperson

Teilen Sie diesen Event
In Kalender eintragen

Neueste Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kategorien