EU Green Deal – Folgen für den Mittelstand

Datum

17.11.2022

Uhrzeit:

17:00

Ort:

Online

Erhalten Sie einen Überblick über Ziele und die wichtigsten Vorhaben, rechtliche und praktische Konsequenzen für die deutsche Wirtschaft und insbesondere den Mittelstand.Bis zum Jahr 2050 möchte die EU die Treibhausgasneutralität erreichen. Bereits bis 2030 sollen deutlich mehr CO2-Emissionen eingespart werden als bislang geplant.

Welche Maßnahmen will die Politik ergreifen, um diese Ziele umzusetzen, und wie wirken sich diese auf die Unternehmen aus? Wie soll das europäische Emissionshandelssystem reformiert werden, welche Flottengrenzwerte für Pkw sind vorgesehen? Inwieweit müssen nationale Klimaziele angepasst werden? Wie sieht der CO2-Grenzausgleich aus, der die Wettbewerbsfähigkeit einiger Branchen schützen soll?

Für individuelle Fragen steht Ihnen Frau Möslein vom IDHK im Anschluss in einer Diskussionsrunde zur Verfügung.

Zielgruppe

Führungskräfte, Verantwortliche für Corporate Social Responsibility (CSR), CSR-Manager, Nachhaltigkeitsbeauftragte

Teilnahmegebühr

kostenfrei

Referent

Josephine Möslein – Referatsleiterin Europäische
Energie- und Klimapolitik DIHK Brüssel

    detaillierter Zeitplan

    • 17.11.2022  |  17:00   -  18:00

    Ansprechperson

    Teilen Sie diesen Event
    In Kalender eintragen

    Neueste Kommentare

    Keine Kommentare vorhanden.

    Kategorien