Tagesseminar Risikobeurteilung

Datum

11.07.2022

Uhrzeit:

09:00

Ort:

IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Immer mehr Unternehmen sind heute mit Fragestellungen rund um die CE-Kennzeichnung ihrer Produkte konfrontiert. Gleichzeitig bestehen hinsichtlich der D

Die Erstellung einer Risikobeurteilung nach DIN EN 12100 ist spätestens seit 2010 für alle Hersteller von Maschinen verpflichtend. Darüber hinaus sind seit April 2016 mit Inkrafttreten der neuen CE-Richtlinien (Niederspannungsrichtlinie, EMV-Richtlinie, ATEX-Richtlinie usw.) deutlich mehr Produzenten zur einer ordnungsgemäß dokumentierten Risikoanalyse und -bewertung verpflichtet.

In der Praxis kommen jedoch noch lange nicht alle Hersteller ihren gesetzlichen Pflichten nach und oft verfügen die Unternehmen nicht in allen Bereichen der Risikobeurteilung über das erforderliche Know-how. So wird bestenfalls eine  nicht normkonforme Risikobeurteilung nach der Entwicklung eines Produkts nachgeschoben, statt deren Vorteile als entwicklungsbegleitendes Werkzeug zur Entscheidungsfindung über den Umgang mit Gefahrenpunkten zu nutzen.  In dem ausdrücklich auf Praktiker ausgerichteten Seminar sollen daher die Grundlagen der Erstellung einer normgemäßen Risikobeurteilung nach DIN EN 12100 vermittelt werden.

Teilnahmegebühr

350,00 Euro

  • Romäusring 4
  • 78050 Villingen-Schwenningen

detaillierter Zeitplan

  • 11.07.2022  |  09:00   -  17:00

Ansprechperson

Teilen Sie diesen Event
In Kalender eintragen

Neueste Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kategorien